Allgemein Wettbewerb

Long Range Wettbewerb “Longshot 2018”

Schießen im Blindflug

Servus Freunde! 
Stefan und ich haben uns  entschlossen den Long Range Wettbewerb 2018 in Polen mitzumachen. Hier sind einige Impressionen für euch zusammengefasst.

Rot oder orange?

Das Wetter war ausgezeichnet schön, soll aber nicht heißen dass es ein perfektes Schützenwetter ist. 300, 600 und 800m klingen recht wenig ist aber mit viel Mirage und Wind doch eine Herausforderung. Auf 800m werden sogar Farben nicht mehr richtig wahrgenommen, da wird gleich mal rot zur orange (Tafelmarkierungen) und da eine Verwechslung bedeutet dass ist nicht mehr deine Scheibe!  Dadurch dass man seine Einschüsse nicht gesehen hat musste der Glaube groß sein dass alle Schüsse auf der eigenen Scheiben sind.

10 Schuss, 10 Minuten

Im Vorfeld nervte uns das Schießen auf begrenzter Zeit und das auf einem unbekannten Schießstand. Das lässt nur bedingt genaues Zielen und positionieren zu.
Womit wir aber gut zurecht kamen war das “Gegen” die Sonne schießen da wir das schon mal hatten ging das relativ leicht zum handeln.
Uns hat das trainieren auf 100m in unserem Heimat-Schiessstand Zangtal recht viel gebracht, so konnten wir unser Equipment gut abstimmen. Geht es auf 100m nicht gut, wird es auf größeren Distanzen noch weniger funktionieren.

In Summe möchte ich sagen dass jeder Schuss auf dem Wettbewerb Spaß gemacht hat.


Ein Haufen Kilometer mit einem Haufen Material stand uns bevor.

Das Ende des Regenbogens war auch das Ende der Anreise.

 


Nach einer ruhigen Nacht in unserer Unterkunft folgt nun der erste Tag.

Der Trainingstag gab uns viel zum nachdenken.
Durch die falsche Entscheidung, die 600m Proberunde nicht zu schießen haben wir leider mit der 6,5 x 47 KEINE Treffer auf der 800er Scheibe. Das bedeutete keine Korrekturdaten für den Wettbewerb. Und das Setup der .338 machte uns auch noch etwas Wiederlade-Kopfweh.

 


Nachdenklich wo meine Schüsse auf 800m am Trainingstag geblieben sind 🙁

Unser Freund Vincent mit Stefan bei der taktischen Besprechung.

Sorglos und entspannter Zustand zwischen den Runden 😉

 

Stefan beim checken der Zwischen-Ergebnislisten und angespannt warten dass es weitergeht.

Dritte Runde durch mit mehr als brauchbaren Ergebnissen! Das hat zu Sieg in der Tactical Magnum Disziplin geführt.

 


Zusätzliche Disziplin 1000+ mit anderen Herausvorderungen. Der Wind war an dem Tag die Größte Challenge.

Das Ende des Schießens.

Vincent, Ich und Stefan

16 Ringe Vorsprung

Wir fanden das Event als besonders gelungen und sehr Empfehlenswert.
Für das erste mal haben wir sehr gut abgeschnitten. Stefan hat die meiste Ringzahl seit bestehen des Events Longshot und den Zweitplatzierten um 16 Ringe abgehängt. 🙂 🙂

Wir hoffen für 2019 dass wir als größeres Team antreten können.

 

mit sportlichen Grüßen
Tamara
Team Besser Schiessen

 


Die Ergebnisse:

semiauto standard open magnum history-open history-militaryrifle 1000-standard 1000-semiauto 1000-open 1000-magnum

Weitere Infos:

https://www.longshot.pl

 

9 Kommentare zu “Long Range Wettbewerb “Longshot 2018”

  1. Marina Pacher

    Wieder mal ein sehr interessanter Artikel, tolle Bilder und einen grossen Applaus an Euch, Ihr wart wirklich super 🙂

  2. Martin Deutschl

    Noch einmal herzliche Gratulation für diese starke Leistung !! Hut ab !!

    Sportliche Grüße,
    Martin

  3. Tamara Krobath

    Liebe Marina, dankeschön!

  4. Tamara Krobath

    Servus Martin, vielen dank! 🙂 🙂

  5. Ewald P.

    Hallo, Ganz tolle Leistung, macht einfach so weiter ;-))

    Schützen Heil Ewald

  6. Tamara Krobath

    Servus Ewald, danke und wir werden hoffentlich so weiter machen 😉

  7. Respekt für diese Leistung!

  8. Tamara Krobath

    Vielen Dank!

  9. Eduard Scherr

    Ihr seid einfach ein Wahnsinn! Herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg. Zangtal kann auf euch stolz sein!
    L. G. Edi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*