Allgemein Wettbewerb

KAHLES Dynamic Long Range Challenge 2019 Felixdorf, Austria

STAGES:

  1. Sius Stage
  2. Covered scope Challenge
  3. Distraction stage Alfa
  4. Distraction stage Bravo
  5. Tire frustration
  6. Slalom stage
  7. Sequence stage
  8. Knowing your scope

TAG 1 – SKILLS:

KRAFT UND SCHNELLIGKEIT

Stage 1:

• Präzision Schiessen

Stage 2:

• Präzision Schiessen
• Physische Ruhe

Stage 3 & 4:

• extrem schnelle Reaktion mit taktischen Haltepunkten
• Kraft und Schnelligkeit

Stage 5:

• ohne richtige Auflage in ungewohnte Umgebung zu Schießen

Stage 6:

• taktisch mit Optik arbeiten

Stage 7:

• Konzentration und Auffassungsvermögen

Foto: @KAHLES

Anfangskatastrophe

Nach der Anmeldung, Frühstück und dem Sicherheitsbriefing startet das Event pünktlich.
Mit dem ganzen Equipment ging es auch schon in den eingeteilten Schießgruppen zu den zugeteilten Stages.
In der ersten Stage ging gleich alles mal in die Hose. Ich hab beim laufen mein Magazin verloren, währenddessen Stefan eine Ladehemmung hatte und auch schon ende der ersten Stage!
Mit schöner Frustration und wenig Punkten mussten wir uns gleich für die nächste Stage bereitmachen. In diesem Moment wurde mir klar, dass ich die Wahl meiner Waffe ungünstig getroffen habe den für so eine extreme Challenge ist sie mir einfach zu schwer. Um in die Schiesspositionen zu kommen habe einfach zu lange gebraucht das hat meine Zeit zum schiessen extrem verkürzt.
Stefan konnte sich etwas sammeln und doch einige Punkte erschießen.

Getroffen im Blindflug?

Die Rotation von Stage zu Stage mit dem durchmischen der Reihenfolge der Schützen war recht klug gemacht.
Bei der nächsten Stage angekommen haben wir unser Briefing wie bei allen anderen Stages kurz vor dem Schießen mündlich bekommen. Alles merken bzw. schnell notieren und los gehts! Ab in die Schießposition, zielen –Scheiße–, denkt sich Stefan, was ist jetzt los? Die Standaufsicht hält seine Optik zu und gibt den Feuerbefehl! Getroffen im Blindflug –Nix!

Topzeit 1:35 von 2:00

Mit wenig Punkten hat Stefan nun die nächste Stage erreicht wo ich angefangen habe. Ausgestattet mit Rangefinder, genügend Munition gings einen hohen steilen Schotterhügeln rauf um 5 Ziele auf unterschiedlichen Entfernungen zu beschießen. Natürlich alles in extrem kurze Zeit.
Einige Punkte geholt und auf zur nächsten. Das war vom Ablauf und Aufbau sehr ähnlich da konnte er alles abräumen und das noch in einer Topzeit von 1:35.

Trockene Unterhose..

Gott sei dank gings jetzt auch gleich weiter zur nächsten Stage die Abkühlung bei über 30C° verspricht. Halb nackt war diese Challenge am besten zu meistern. Erfrischt und mit ein Paar Punkten reichher hat Stefan seine Sachen zum trocknen auf dem Waffenkoffer ausgebreitet.
Mit neuer trockenen Unterhose ging`s nahtlos weiter zur nächsten Aufgabe. 3 unbekannte und 2 bekannte Entfernungen mussten natürlich was auch sonst in Rekordzeit beschossen werden. Das hat er recht gut gemeistert.

Gott sei dank, Ende Tag 1! Völlig fertig und mit eine Überdosis Sonne gings ab nach Hause.

TAG 2 – SKILLS:

RUHE UND MENTALE STÄRKE

Stage 8:

• geistige und körperliche Ausdauer
• Präzise Waffe mit Top Optik

Was kommt jetzt?

Aufstellung in einer Reihe und im Gänsemarsch ab auf dem Schießstand. Schützen mit Waffen in Position auf einer Linie aufgestellt.
Nun wurden die verschiedenen Aufgaben bekannt gegeben. Nur soviel sei gesagt nur weil man nicht laufen muss ist es trotzdem extrem Anstrengend gewesen.
In der letzten Aufgabe mussten die Schützen aufgereiht wie Sardinen in der Dose über eine unbekannte Zeit in Position bleiben und auf ein Feuer frei Signal warten.
Endlich nach ewig langen ausharren in der prallen Vormittagssonne kam das Signal nach über 40 Minuten.

Geschafft! Challenge ist vorbei mit einen weinendem Auge.

 


Bei der diesjährigen KAHLES Dynamic Long Range Challenge hatte man die Möglichkeit seine Grenzen auszuloten. Auch wenn es noch so schwer und für mich teilweise nicht zu bewältigen war möchte ich euch sagen wer da nicht teilgenommen hat, hat auf jeden Fall etwas versäumt.

+ Sicherheit: TOP
+ Durchdachte Stages
+ Gut organisiert
+ Hohe Nationalität
+ Hilfsbereites, freundliches  Personal

Sprachbarriere
wenig Unterstellmöglichkeiten

 

Wir möchten uns bei dem KAHLES Team und dem österreichischem Bundesheer bedanken. Und ein großen Dank an unsere Partner VOERE und Schmidt & Bender!

mit sportlichen Grüßen
Tamara 

0 Kommentare zu “KAHLES Dynamic Long Range Challenge 2019 Felixdorf, Austria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*